neu u13Jetzt war es wieder einmal so weit, wir trafen uns am Samstag 14.10.17 zu unserer schon dritten Mannschaftsfahrt. Nach dem es uns im letzten Jahr so gut im Sportzentrum Tonder gefallen hat, war das Ziel bei der Planung dieser Fahrt schnell gefunden. 16 Jungs, ein Geschwisterkind und alle 5 Trainer und Betreuerinnen machten sich bepackt auf den Weg nach Dänemark. Diese Teilnehmerzahl sagt alles über den Zusammenhalt und Zufriedenheit bei uns in der Truppe.

Es standen wieder einige Aktivitäten auf dem Programm. Eigene Sporthalle für den gesamten Zeitraum für uns, dreimaliger alleiniger Besuch des Hallenbads, Abenteuer an einer Kletterwand unter Anleitung einen ausgebildeten Trainer, Dartturnier, ein Spiel gegen ein Team aus Dänemark, Ausflug zur Sort son (Schwarze Sonne) Mannschaftsabende um nur einiges zu nennen.

 U13 auf Reisen
U13, Trainer- und Betreuerstab sowie ein iranischer U21 Nationalspieler (rechts) der sich zum Zeitpunkt des Besuchs auf dem Trainingsgelände befand.

Die Betreuung und Verpflegung vor Ort ließ erneut keine Wünsche offen. Selbst der Wunsch im Vorwege auf ein weiteres Zimmer, damit wir 4 Zimmer mit 4 Jungs belegen konnten, wurde erfüllt. Die Zimmeraufteilung regelten die Jungs schnell alleine und so war das Beziehen der Unterkunft schnell erledigt. Jetzt mussten wir nur noch ein paar Regeln festlegen und besprechen und dann hatte der Spaß keine Grenzen mehr.

Am frühen Sonntagmorgen erreichte uns die Nachricht, dass das Team aus Dänemark das geplante Spiel aus Personalgründen absagen musste. Wir wussten, dass einige Eltern und Fans uns bei diesem Spiel anfeuern wollten. Uns kam jetzt die Idee, alle Eltern und Fans über den Ausfall des Spiels zu informieren und vorzuschlagen, unsere Jungs mit einer Elternmannschaft zu überraschen, damit die Enttäuschung sich dann in Grenzen hielt. Was dann von den Eltern und Fans auf die Beine gestellt wurde, sucht seines Gleichen. Mit Kuchen, Kekse und noch viele anderen Leckereien bewaffnet, machten sich kurzfristig am Sonntag über 15 Personen auf den Weg zu uns nach Dänemark.

Da wir Trainer und Betreuerinnen wussten wann der Fanblock bei uns ungefähr eintraf, ließen wir die Jungs in unser Halle kicken, damit die Überraschung wie eine Bombe einschlägt. Mit unserer Vereinshymne im Hintergrund lief der neue Gegner in der Sporthalle ein. Mit teilweise versteinerten Blicken, war diese außergewöhnliche Idee eine riesen große Sache.

Im Anschluss zeigten die Jungs dann ihre doch vorzeigbaren Zimmer und bei einem schönen Beisammensein ließen wir gemeinsam diesen schönen Nachmittag ausklingen. Diese Aktion zeigt in meinen Augen, dass unser Team wirklich ein geiles Team ist, wo alle ihren Anteil daran haben.

Eltern und Fans, echt starke Leistung und unser größter Respekt für diese Aktion. Wir behaupten mal, das machen nicht alle. Hut ab!!!

Zum Schluss möchten wir uns noch Bedanken. Bei Claus, dem Leiter des Sportzentrums in Tonder, für die glänzende Gestaltung und Betreuung unserer Mannschaftsfahrt und bei dem Förderverein Fußball des TSV Klausdorf, für die finanzielle Unterstützung, danke im Namen aller Beteiligten der U12.

Bei der Planung für die nächste Reise, wird es schwer sein, das Sportzentrum in Tonder nicht in der Auswahl zu haben.

Mathias Schwee für die U13 (3.D-Jugend)