LIGASouveräner Auswärtssieg! - Nach der Energieleistung im letzten Heimspiel als wir in den Schlussminuten die Partie gegen Titelkandidat und Angstgegner Bordesholm von 0-2 noch in ein 3-2 drehten, hatten wir 14 Tage Erholung. Der Wettergott verhinderte frühzeitig das absolute Spitzenspiel (1 gg 2) in Husum. Nach einem freien Wochenende zwischen 2 intensiven Einheiten stand die Vorbereitung auf das Derby gegen Kilia im Blickpunkt. Die besiegten auswärts hochverdient Schönkirchen und konnten Selbstvertrauen tanken. Für die Ausfälle von Rosenfeld, Vetter und Möller kamen Paulat, Schäfer und Reiser in die Startelf.

Gewarnt durch den Auftritt der Heimelf in Schönkirchen gingen wir von Beginn konzentriert zu Werke. Aus einer konzentriert auftretenden Defensive erzeugten wir immer mal wieder Torgefahr. Aus dem klaren Plus an Ballbesitz erspielten wir uns die eine oder andere Torchance. Nach einem Flankenwechsel von Skoruppa stand Daoud am langen Pfosten blank und drosch das Leder volley ins kurze Eck. Danach ließen Reiser und Jordan beste Chancen ungenutzt. Reiser nutzte seine 2te Gelegenheit dann zum 2-0 als er nach einem Ballgewinn im Mittelfeld blitzschnell freigespielt wurde und im Abschluss die Übersicht behielt. Jordan hätte das Ergebnis zur Pause noch erhöhen können, doch es sollte an diesem Tag nicht sein Spiel werden. Keeper Paulat der erkältet hatte keine Situation zu entschärfen.

Nach der Pause fing Kilia an etwas aggressiver zu Werke zu gehen. Dennoch spielten wir weiter souverän und konzentriert ohne dabei zu glänzen. Das 3-0 durch Wöhlk per Kopf nach Skoruppa-Ecke fiel folgerichtig nach 54min. Die sich nun bietenden Räume nutzten wir eigentlich geschickt und erspielten uns nun etliche Torchancen. Doch Jordan, Skoruppa und Reiser waren nicht besonders effektiv an diesem Tage. Bleibt noch zu erwähnen, dass Kilia mit dem einzigen (!) Torschuss aus 18m nach einer zu kurz abgewehrten Ecke den 1-3 Anschlusstreffer erzielte. Doch 15min vor dem Ende erhielt ein Kilianer wg Tätlichkeit die rote Karte. Wir spielten weiter unaufgeregt und fuhren nie gefährdete 3 Punkte im Energiesparmodus ein.

Fazit: Klausdorf ist also nicht nur Vetter. Erneut konnten wir ohne unseren wichtigen Torgaranten 3 Punkte auswärts einfahren. Selten haben wir so konzentriert über 90min verteidigt und den Auftritt so souverän gestaltet wie gegen unterlegene Kilianer. Den Rückenwind sollten wir versuchen mit in die nä. Wochen zu nehmen.

Aufstellung: Paulat - Shahhosseini, Wippich,Wöhlk, Schlie - Daoud, Schäfer (81.Petersen) Hakaj, Skoruppa - Jordan (88. Eichberger) und Reiser ( 68. Hillmer)