1. Herren - Spielberichte

LIGADen Fluch im Eiderstadion endlich besiegt - Die Auswärtsfahren nach Büdelsdorf der letzten Jahre waren selten von Erfolg gekrönt. Auf dem großen und meist schwer bespielbaren Platz taten wir uns bisher sehr schwer und ein Remis war bisher der „größte Erfolg“ der letzten Jahre im Eiderstadion. So wollten wir diesmal endlich 3 Punkte entführen, die gute Leistung aus dem Heimauftakt gegen Husum bestätigen und da anknüpfen, wo wir beim 6-2 im Hinspiel gegen den BTSV aufgehört hatten. Skoruppa und Vetter konnten nicht, dafür rückten Shahhosseini und Rosenfeld in die Startelf.

 

LIGAPerfekter Rückrundenstart! - Endlich ging es wieder los! Nach einer langen und intensiven Wintervorbereitung ging es wieder um Punkte. Mit dem Husumer SV hatten wir direkt einen Titelkandidaten zu Gast am Aubrook. Im Hin-spiel konnten wir durch eine tolle Moral einen 2:1 Auswärtssieg landen und übernahmen die Tabellenführung. Gleichzeitig war dies unser letzter Pflichtspielsieg. Anschließend folgten eine Niederlage (Gettorf) und zwei Punkteteilungen (ESV und HSV16). Da wichtige Säulen unserer Defensive wie Wippich und Schlie ausfallen, war die Zeit gekommen Jonathan Beeck nach starker Vorbereitung sein Startelfdebut zu ermöglichen. Zum Glück kam Bennet Vetter 10min vor Anpfiff von der Arbeit, so dass wir auf unser Sturmduo Reiser und Bennet zurückgreifen konnten.

LIGAAusgeglichenes Derby zum Rückrundenauftakt - Freitagabend, Flutlicht, Derby und rund 200 Zuschauer. So stellt man sich den Auftakt in die Rückrunde vor. Beide Mannschaften hatten sich diesen Rahmen für die Partie zuletzt auch verdient. Wir als Tabellenzweiter empfingen die Mannschaft der Stunde aus Heikendorf, die aktuell nach 7 Spielen ohne Niederlage auf Platz vier steht. Das Hinspiel konnten wir durch Treffer von Benett Vetter und Daoud Daoud mit 2:1 gewinnen. Letzterer war nach vier wöchiger Sperre wieder spielberechtigt. Ansonsten fielen Finn Schlie, Jan Petersen (beide Nasenbruch) und Chris Wippich (beruflich verhindert) aus.

LIGADas Ende einer Serie - Als Tabellenführer starteten wir in den letzten Spieltag der Hinserie in der Landesliga Schleswig. Wenn man vom Stadionsprecher des Gastes als Tabellenführer angekündigt wird, ist es schon eine neue ungewohnte Situation für unser Team. Jedes Team will ja immer den Spitzenreiter stürzen und fortan hatten wir das Fadenkreuz des Gejagten auf dem Rücken. In den vergangenen Jahren konnten wir selten Zählbares aus Gettorf mitnehmen. Personell haben die letzten intensiven Partien der englischen Woche Spuren hinterlassen. Mit Skoruppa, Wippich, Daoud, Vetter und Petersen fehlten gleich fünf Leistungsträger aus den letzten Wochen. Zusätzlich hatte Hakaj mit muskulären Problemen zu kämpfen. Eichberger kam zu seinem Startelf-Debut.

LIGASpitzenreiter, Spitzenreiter… hey, hey!! - Als die ursprünglich für den 16.09.2017 angesetzte Partie auf Grund des Sturmtiefs Xaver ausfiel, waren sich beide Trainer einig, dass es Wochen später wohl nicht mehr das Spitzenspiel wird, welches es am 8 Spieltag gewesen wäre. Doch beide Trainer sollten sich irren. Auch am 14 Spieltag, 6 Wochen später, ist es ein absolutes Topspiel, wenn der Zweite beim Dritten antritt. Dass wir nach 13 Partien auf Tabellenplatz zwei stehen, war zu Saisonbeginn nicht ansatzweise zu erahnen. Hatten wir uns doch nur mit Mühe und Not über den Umweg Relegation für die neue Landesliga qualifiziert. Doch harte Arbeit sowie von Spiel zu Spiel erkämpfte Punkte sorgen für die aktuelle Momentaufnahme. Personell mussten wir in Husum unseren absoluten Leistungsträger Chris Wippich ersetzen. Chris hatte sich am Samstag gegen Rantrum in den Dienst der Mannschaft gestellt und die „Notbremse“ gezogen. Ebenfalls rot gesperrt fehlte weiter Daoud Daoud. Gegenüber der Startelf vom Samstag gab es zwei Änderungen. Für den angeschlagenen Jordan stürmte wieder Vetter in vorderster Front und Skoruppa ersetze Wippich in der Innenverteidigung.