"Wirklich sehenswert, was die Organisatoren (s. Foto) für das Fußball-Sommercamp 2018 auf die Beine gestellt haben. Insgesamt 48 Kinder, davon 3 Mädchen, hatten sich für das Trainingscamp angemeldet (s. Foto ). Beide Abteilungen "Fußball" und "Frauen-/Mädchenfußball" beteiligten sich aktiv an der Organisation und waren auch mit qualifizierten Trainern vor Ort. Alle jungen Teilnehmer erhielten eine grüne Spieltracht mit dem Aufdruck "Fußballcamp" und ihrem Namen auf dem Rücken. 2018 Jugendtrainer Organisatoren

In Gruppen eingeteilt, der WM entsprechend nach den Nationen Deutschland, Spanien, Brasilien und England benannt, absolvierten sie in verschiedenen Stationen ihre fußballerischen Übungen. Die gesamte Platzanlage des Kunstrasens wurde dabei genutzt und die Kids waren mit Begeisterung dabei. An Erfrischungs- und Verpflegungsstationen konnte jede Spielerin/jeder Spieler seine Trinkflasche auffüllen.

JugendCamp 2018Nur gut, dass sich in der Woche die heiße Sonne auch mal hinter Wolken versteckt hatte. Zur Mittagszeit erfolgte eine Pause. Alle Kinder und Betreuer konnten sich bei einem Mittagessen im Tennisheim (Dank an Melanie & Markus) mit einem schmackhaften Essen stärken. Nach der Pause ging es dann weiter. Eine tolle Idee der Jugendtrainer und eine profihafte Organisation eines Fußball-Sommercamps. Danke dafür!"

Klaus Schnoor

U13Am 01. Juli kamen 10 Mannschaften der Altersklasse U 13 (D-Jugend) bei hochsommerlichem Wetter zu einem Turnier in Klausdorf zusammen. Das Team um Mathias Schwee, Sascha Mordhorst, Marco und Kathrin Krause, Annika Groothuis, Helge Klein usw. hatten ganze Arbeit geleistet: Organisation und Bewirtung klappten sehr gut! Die Schiedsrichter Dirk Joswig, Timo Köllmer und Philipp Willemsen hatten relativ wenig Arbeit – nur wenige 2-Minuten-Strafen mussten ausgesprochen werden. Dafür aber zeigten in einigen wenigen Fällen Trainer oder mitge-reiste Eltern schlechtes Benehmen. Sie mussten durch die Schiedsrichter „beruhigt“ werden. Sicherlich kein gutes Vorbild für die Jungen und Mädchen der Mannschaften.

neu u13Jetzt war es wieder einmal so weit, wir trafen uns am Samstag 14.10.17 zu unserer schon dritten Mannschaftsfahrt. Nach dem es uns im letzten Jahr so gut im Sportzentrum Tonder gefallen hat, war das Ziel bei der Planung dieser Fahrt schnell gefunden. 16 Jungs, ein Geschwisterkind und alle 5 Trainer und Betreuerinnen machten sich bepackt auf den Weg nach Dänemark. Diese Teilnehmerzahl sagt alles über den Zusammenhalt und Zufriedenheit bei uns in der Truppe.

Es standen wieder einige Aktivitäten auf dem Programm. Eigene Sporthalle für den gesamten Zeitraum für uns, dreimaliger alleiniger Besuch des Hallenbads, Abenteuer an einer Kletterwand unter Anleitung einen ausgebildeten Trainer, Dartturnier, ein Spiel gegen ein Team aus Dänemark, Ausflug zur Sort son (Schwarze Sonne) Mannschaftsabende um nur einiges zu nennen.

Vom 24.07. – 28.07.17 war wieder das Rabauken Team des FC St. Pauli zur Gast auf unserer Sportanlage. 47 Jungen und Mädchen meldeten sich an und lauschten 5 Tage den Anweisungen der Übungsleiter. Jeder von ihnen gab auf seiner Weise sein Bestes und war mit großer Freude und Ehrgeiz dabei.

 Rabauken 2017

Der Wettergott meinte es mit uns nicht ganz so gut wie im letzten Jahr. Ein Tag musste wegen starken Dauerregens in die Schwentinehalle verlegt werden, aber das machte den Kids nichts aus und alle hatten trotzdem ihren Spaß. In der Mittagspause stärkten sich die Kinder und Trainer im nahegelegten Tennisheim. Dafür bedanken wir uns und der FC St. Pauli bei Melanie, für die kurzfristige Bereitschaft einzuspringen und das sehr abwechslungsreiche Mittagessen.  Am letzten Tag dieser Veranstaltung zeigten einige Jungs und Mädchen, unter zahlreichen Eltern als Zuschauer, ihr Können und spielten ein Funino Match gegen die Trainer. Zahlreiche Tore und schöne Kombinationen konnten bejubelt werden. Ein großer Dank geht nicht nur an das Rabauken Team vom FC St. Pauli, sondern auch an die Eltern, die ihren Kinder diese Woche ermöglich haben.

Mathias S.

 

neu u13Die D1 Jugend der SG Klausdorf/Raisdorf den ersten Platz erringen und holte somit den begehrten Pokal des Teamsport-Friedrichsort-Hallenmasters an die Schwentine. Durch einen zweiten Platz in der Vorrunde sicherten sich unsere Nachwuchskicker einen Platz in der Finalrunde, wo acht Mannschaften in je zwei 4er Gruppen um den Einzug ins Halbfinale gegeneinander antraten. Unser 2004er Jahrgang ging als einer von 3 Verbandsligisten als Mitfavoriten ins Turnier und erwischte durch ein souveränes 4:2 gegen Holstein Kiel, von dem jungen Jahrgang vertreten, einen guten Start in der Gruppe B.

D1 HKM neu

Der gute Start brachte jedoch auch eine zu große Selbstsicherheit, und so verlor man prompt das zweite Spiel gegen den MTV Dänischenhagen, der nach einer Niederlage im ersten Spiel unter Zugzwang stand und stark aufspielte. Somit hieß es alles oder nichts im letzten Gruppenspiel gegen den Mitverbandsligisten SpVg Eidertal Molfsee.