neu u13Die D1 Jugend der SG Klausdorf/Raisdorf den ersten Platz erringen und holte somit den begehrten Pokal des Teamsport-Friedrichsort-Hallenmasters an die Schwentine. Durch einen zweiten Platz in der Vorrunde sicherten sich unsere Nachwuchskicker einen Platz in der Finalrunde, wo acht Mannschaften in je zwei 4er Gruppen um den Einzug ins Halbfinale gegeneinander antraten. Unser 2004er Jahrgang ging als einer von 3 Verbandsligisten als Mitfavoriten ins Turnier und erwischte durch ein souveränes 4:2 gegen Holstein Kiel, von dem jungen Jahrgang vertreten, einen guten Start in der Gruppe B.

D1 HKM neu

Der gute Start brachte jedoch auch eine zu große Selbstsicherheit, und so verlor man prompt das zweite Spiel gegen den MTV Dänischenhagen, der nach einer Niederlage im ersten Spiel unter Zugzwang stand und stark aufspielte. Somit hieß es alles oder nichts im letzten Gruppenspiel gegen den Mitverbandsligisten SpVg Eidertal Molfsee.

Mit mehrfach gesteigerter Motivation, nach der zu überhebliche Spielweise in Spiel 2 errung sich unsere D1 in einem Kraftakt, teilweise in Unterzahl spielend, nach 8 Minuten eine komfortable 3:0 Führung. Am Ende wurde es jedoch noch einmal Spannend als die Führung in letzter Minute auf 3:2 zusammenfloss, die blieb jedoch auch der Endstand und somit zog unsere D1 zusammen mit Molfsee ins Halbfinale ein. Dort wartete jedoch nicht wie erwartet der 3te Verbandsligist aus Kronshagen, welche nach 2 Niederlagen überraschend Ausschieden, sondern der bis dahin ungeschlagene Kieler MTV.

Das erste Halbfinale bestritten die SpVG Eidertal Molfsee und der Heikendorfer SV, wobei in einem wahren Krimi, nach Falschansagen durch die Turnierleitung, der MolfseerTrainer dem Heikendorfer SV, welche theoretisch durch das Doppeltschießen lassen eines Schützen disqualifziert wären, anbot das Neunmeterschießen zu wiederholen. Eine echte Gehste des Fair-Plays, die von allen Zuschauern und Spielern mit donnerndem Applaus gewürdigt wurde. Zum leidwesen aller Molfseer Fans setzte sich Heikendorf hierbei mit 3:1 durch und zog somit als erste Mannschaft ins Finale ein.
Mit der bis dato besten Turnierleistung tat unsere D1 es Hekendorf gleich und zog durch viele guten Passkombinationen in einem starken Auftritt mit 3:0 ins Finale ein.

Nach einer kurzen Verschnaufpause kamen die beiden Finalspiele des Hallemasters. Im kleinen Finale um Platz 3 holte sich Molfsee doch noch ihr versöhnliches Ende und sicherte sich den Platz auf dem Treppchen. Unsere D1 ging hochmotiviert in das Finale gegen den Kreisligisten aus Heikendorf. Stark aufspielen konnte man früh das 1:0 markieren. Bis zur letzten Spielminute war das Spiel geprägt durch gutes Kombinationsspiel unserer D1 die ihre deutliche,spielerische Überlegenheit jedoch nicht nutzen konnte. Heikendorf zeigte jedoch nochmal, wieso sie nur haarscharf in der Quali zur Verbandsliga gescheitert sind. Mit einer wunderbaren Kombination glichen sie in letzter Minute doch noch aus. Somit musste das Neunmeterschießen entscheiden. Je 5 Schützen pro Mannschaft traten gegen die Torhüter an. Unsere ersten beiden Schützen verwandelten ihre Schüsse während unser eigener Torwart zeigte, dass er nicht umsonst beim DFB-Stützpunkt spielt und beide Heikendorfer Schüsse glänzend parierte. Auch die beiden nächsten Nachwuchspieler der SG behielten am Punkt die Nerven, jedoch versenkte auch Heikendorf einen Ball im Netz. Der Torwart unserer D1 hielt auch den vierten Neunmeter sicher und damit war das Spiel entschieden.

Mit einem spannenden Finale krönte die D1 ihre spielerisch und kämpferisch starke Turnierleistung und gewann letztenendes durchaus verdient das Hallenmasters. Jetzt volle Konzentration auf die Rückserie in der Verbandsliga!!!

 

Der Fußballvorstand des TSV Klausdorf gratuliert der D-Jugend der SG Klausdorf/Raisdorf zur verdienten Hallenkreismeisterschaft!